Corona Schutzkonzept RR 421

Die Royal Rangers 421 Bielefeld-3 sehen sich verpflichtet ihren gemeinschaftlichen Beitrag zum Zusammenhalt der Gesellschaft sowie zur Eindämmung des Corona-Virus zu leisten. In diesem Sinne stellen wir die folgenden Maßnahmen als unterstützende Leitplanken gemäß der CoronaSchoVO auf. Als Einrichtung der Jugendarbeit im Sinne der Träger freier Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII und im Rahmen der außerschulischen Jugendbildung gemäß § 11 SGB VIII sind wir berechtigt gemäß der CoronaSchVO unsere Treffen unter Beachtung den Regelungen von §2 – 4a anzubieten.

Nach wie vor ist die benötigte Rückverfolgbarkeit der anwesenden Personen (§4 CoronaSchVO) über das EDV-gestützte Verwaltungssystem unseres Stammes gegeben.

Durch den erlebnispädagogischen Bildungsansatz unserer Arbeit finden §2 sowie §2 der CoronaSchVO (definierte Zielgruppe des Bildungsangebotes sind Kinder und Jugendliche im Alter von 4 – 17 Jahren) Anwendung.
Zusätzlich finden sämtliche Lern- und Spielaktivitäten auf definierten Flächen in freier Natur statt, die Gruppengröße der Teams liegt unter der geforderten maximalen Teilnehmerzahl. Außerdem werden alle Teilnehmer in den in der CoronaSchVO definierten, uns betreffenden Verhaltens- und Hygieneanforderungen unterrichtet.

Grundsätzliche Maßnahmen

  • Aktuell noch kein gemeinsamer Start- und Endkreis
  • Während der Treffen:
    • Die einzelnen Teams treffen sich separat an verschiedenen Orten mit genügend Abstand (> 1,50 Meter) zu anderen Teams.
    • Die Teilnehmerzahl pro Team ist auf 50 Personen zzgl. Aufsichtspersonen beschränkt.
    • Die Treffen finden ausschließlich im Freien stattfinden.
    • Alle TeilnehmerInnen des Teamtreffens werden zu Begin der Teamstunde mit ihren Kontaktdaten erfasst und teamweise in eine Liste eingetragen um eine Nachverfolgbarkeit bei evtl. auftretenden Covid Symptomen zu gewährleisten. – Gäste füllen das dafür vorgesehene Dokument aus.
    • Bei Ankunft desinfiziert sich jedes Kind die Hände.
    • Singen ist bis zu einer Gruppengröße von 3o erlaubt – ab einer größeren Gruppe oder mehreren Gruppen zusammen tragen wir eine Maske (§18).
    • Es besteht keine Testpflicht, da es sich um ein kontaktfreies Angebot handelt.
  • Auch bei der Nutzung von Verkehrswegen, insbesondere beim Bringen und Abholen der Kinder, werden die Eltern gebeten auf eine Einhaltung des Mindestabstandes und das Tragen einer medizinischen Maske zu achten.
  • Für das Bringen und das Abholen der Kinder gelten folgende Regeln:
    1. Ankunft:
      • Die Eltern halten auf dem üblichen Parkplatz und steigen nicht aus dem Auto aus.
      • NUR die Kinder steigen aus und laufen alleine hinter zur Wiese und gehen direkt zu ihrem Teamplatz wo ein Teamleiter bereits wartet. Dabei wird zu ‘nicht Teammitgliedern’ der Mindestabstand eingehalten.
      • Die Eltern fahren umgehend wieder vom Parkplatz weg.
    2. Abholen:
      • Die Eltern fahren auf den Parkplatz und warten dort im Auto auf ihre Kinder. NICHT aussteigen.
      • Zuerst werden ab 17:15 Uhr die jüngsten Kindergruppen von ihren Leitern von der Wiese zu den Autos begleitet. Dort steigen sie umgehend ein.
      • Nun kommen die nächst älteren Kinder usw. Dadurch dauert die Abholzeit zwar etwas, aber wir können alle dazu beitragen, dass es keine Ansammlungen von Menschen gibt, und damit auch weniger Diskussionen.
      • Sind alle im Auto, fährt die Familie umgehend weg.
  • Besucher melden sich online auf unserer Website an und werden einem festen Team zugeordnet
  • Für uns gilt: Niemals krank oder mit Verdachtssymptomen (Erkältungsanzeichen, Fieber, Atemnot) in ein Teamtreffen kommen!

Zusätzliche Maßnahmen abhängig von der Inzidenzstufe

Inzidenzstufe 1 – Wert höchstens 35: Feste Gruppen mit bis zu 50 jungen Menschen zzgl. Mitarbeiter

Inzidenzstufe 2 – Wert 35 bis 50: Feste Gruppen mit bis zu 30 jungen Menschen zzgl. Mitarbeiter

Inzidenzstufe 3 – Wert über 50: Feste Gruppen mit bis zu 20 jungen Menschen zzgl. Mitarbeiter & Die Kinder und Mitarbeiter tragen eine Mund-Nase-Bedeckung.

Bei Inzidenz über 100: 20er Gruppenangebote mit jungen Menschen bis einschließlich 14 Jahren zzgl. Betreuungspersonen mit Einhaltung des Mindestabstands & 5er Gruppenangebote mit jungen Menschen bis einschließlich 18 Jahren zzgl. Betreuungspersonen mit Einhaltung des Mindestabstand.

Dies gilt aktuell für unsere Übernachtungen und Camps (Stufe 1)

Bis zu 50 jungen Menschen zzgl. Mitarbeiter oder mehr Teilnehmer in festen Gruppen von bis zu 50 Personen

  • Gruppenaufteilung wird erfasst
  • Negativtestnachweis erforderlich am ersten Tag (Coronaselbsttest, Schnelltest oder Negativtestnachweis)/ zwei mal wöchentlich ein beaufsichtigter Selbsttest
  • In Bereichen in denen mehrere Gruppen zusammenkommen: Mindestabstände zwischen den Gruppen werden beachten und eine medizinische Maske wird getragen.
  • gemeinsame An-/ Abreise mit Maske
  • Maskenpflicht im Freien ab einer Gruppe von 25 Personen

Vollständig immunisierte Personen oder nachweislich genesene Personen müssen weder einen Negativtest vorlegen oder einen Coronaselbsttest durchführen, noch müssen sie bei der Zählung der Personenanzahl berücksichtigt werden (§ 3 Abs. 3 CoronaSchVO).

Wir halten unsere Teilnehmer an, zum Schutz vor Infektionen während des gesamten Teamtreffs eine medizinische Maske zu tragen. Ebenfalls werden alle Mitarbeiter dazu angehalten, eine medizinische Maske zu tragen.


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.