Ranger im Dienst Einsatz 27.12.21 – 08.01.22 – Ein Hilfseinsatz nach Mazedonien

Am 27.12. ging es für uns, die Bielefelder Ranger, los auf eine 21 Stunden Reise nach Nord-Mazedonien. Zuerst fuhren wir nach Stuttgart, um uns dort mit anderen Rangern aus Deutschland zu treffen und fuhren dann alle zusammen weiter. Unser Zuhause für die nächsten Tage war das Ranger Center auf dem Rangergelände in Gevgelija.

Strahlende Augen Hilfseinsatz Mazedonien

Unsere Hauptaufgabe war es, Geschenke für die Kinder zu Weihnachten zu packen. Außerdem packten wir sogenannte Social Boxes, welche die Familien mit Lebensmitteln, Waschmittel und Seife versorgten. Einiges dafür war schon vor Ort eingekauft worden und anderes kauften wir noch. Am 31. kamen dann noch mazedonische Ranger dazu und machten unsere Mannschaft vollständig.

Strahlende Augen Päckchen Hilfseinsatz

Alle zusammen und mit Gottes Hilfe und Freude, packten wir die Boxen für die Kinder und Familien Und ebenso mit dieser Freude verpackten wir die Geschenke für die Kinder liebevoll in Geschenkpapier. Nachdem die Schritte der Vorbereitung getan waren, machten wir uns in mehreren Etappen und über mehrere Tage verteilt, in verschiede Städte in Mazedonien auf. Dazu zählten Ohrid, Skopje und Gevgelija. Im Gepäck waren jede Menge Päckchen für die Kinder und Social Boxes für die Familien.

Die Päckchen gaben wir oft in Gemeinden ab, wo wir in Verbindung mit dem Verteilen kleine Gottesdienste veranstalteten. Mit den Kids haben wir kleine Spiele gespielt, getanzt und gesungen. Wir hatten dazu auch die Möglichkeit an einem Sonntag in zwei Gottesdiensten zu predigen. Eine Predigt davon übernahm Aaron.

Neben unserem Dienst für die Menschen in Mazedonien, hatten wir, als Dienende, selbst auch sehr gute Zeiten der Gemeinschaft. Es gab Abende mit Andachten und guten Lobpreis Zeiten. Wir durften Gott persönlich spüren. Dies geschah für jeden auf eine andere Art und jeder konnte an anderen Stellen wachsen.

Am 08.01. kamen wir dann durch einige Staus nach 36 Stunden Autofahrt, total müde aber von Gottes Liebe erfüllt, wieder in Bielefeld an.


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Avatar placeholder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.